Samanta

Selbstbewusst und menschenbezogen!

Samanta (geb. 10.2015) ist eine junge Mischlingshündin, ca. 50 cm groß, ca. 20 kg schwer (Stand Juli 2016), gesund, geimpft, gechipt, kastriert.

 

Mit anderen Hunden kommt sie klar, hat aber die ersten Anzeichen von Dominanz aufgewiesen. Mit ihrer Schwester, mit der sie das Gehege teilt, verhält sie sich manchmal sehr dominant.

 

Zu Katzen weist sie Interesse auf. Ob es um Jagdtrieb geht, kann man nicht genau sagen. Samanta ist bereits stubenrein und läuft schon gut an der Leine.

 

Von Charakter her ist sie sehr kontaktfreudig und neugierig. Sie ist für einen Welpen sehr ausgeglichen und setzt sich durch, wenn wir irgendwas braucht. Samanta ist sehr menschenbezogen. Auch neuen Menschen gegenüber ist sie direkt offen und freundlich.

 

Samanta wurde als kleiner Welpe im Januar 2016 im Rahmen eines staatlich beförderten Kastrationsprojektes von Straßenhunden aufgefangen und kastriert. Nach einigen Tagen in der Tierklinik werden solche Hunde wieder auf die Straße entlassen. Eine Tierschützerin, die bei diesem Projekt mitgeholfen hat, hat Samanta und ihre Schwester in ihr privates Tierheim aufgenommen. Andere Geschwister sind danach verschwunden, vermutlich wurden sie von den Gastarbeitern aus Asien geschlachtet und gegessen.

 

Russland (Juni 2016)

Russland (Januar 2016)

Interesse an Samanta?

Falls Sie sich für den Hund interessieren, füllen Sie das Formular aus und senden Sie an uns ab! Ihre Anfrage wird umgehend bearbeitet!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.