Wins(Probezeit zu Hause) 

Sehr begabt und verspielt!

Wins (geb. 2008) ist ein Mischlingsrüde, ca. 60 cm groß, ca. 28 kg schwer. Wins ist gesund, geimpft, gechipt und kastriert.


Wins (Wincent) ist dominant und manchmal eifersüchtig anderen Hunde gegenüber, aber nicht angrifslustig. Er kann aber ganz gut mit Hündinnen zusammen leben. Sein Verhalten gegenüber Katzen ist leider unbekannt. Zu den Menschen, besonders Frauen, ist er sehr lieb. Am besten würde Wins zu einer Frau oder einem Paar passen, die für ihn viel Zeit haben, weil er kaum allein bleiben kann. Er muss immer bei seinem Herrchen oder Frauchen bleiben.


Wins ist süchtig nach Menscheninteresse und Streicheln. Wins läuft gut an der Leine und ist stubenrein.


Nach einem Autounfall landete er mit vielen Knochenbrüchen im Tierheim. Mehrmals flüchtete Wins aus dem Tierheim. Er braucht viel Freiheit und Aufmerksamkeit. Beim springen verletzte er eine Zehe – sie sollte leider später amputiert werden.


Wahrscheinlich ist er noch kein Mensch, aber auch kein Hund mehr. So ein Hund würde jeden Menschen glücklich machen. Wins ist schon seit langer Zeit im Tierheim, dennoch glaubt und wartet er noch. Er wartet auf seinen Menschen. Er ist sehr weise, verständnisvoll. Seine Augen erzählen Geschichten von Traurigkeit und Hoffnung auf Veränderungen in seinem Leben. Wins ist ein sehr kontaktfreudiger Hund. Er könnte jede Familie ergänzen – ob mit oder ohne Kinder, ob aktiv oder ruhig. Höchstwahrscheinlich wäre er ein perfekter Babysitter. Er würde genauso sein, wie seine Herrchen ihn haben möchten. Und als Gegenleistung würde er nur Liebe und Zuwendung geben. Ohne Zuwendung siecht er dahin. Die meisten ehrenamtlichen Tierheimmitarbeiter führen ihn Gassi. Wins schaut einem in die Augen und dann kann man ihm nichts abschlagen. Und wenn er jemanden sieht, den er lange kennt und liebt, dann klettert er die Wände hoch, „sickert“ durch die Spalten, nur um sich ans Bein zu schmiegen, nur um zu lächeln und zu erstarren, wenn die Hand eines geliebten Menschen seine Stirn berührt. Und so ein Wunder friert in einem Tierheimkäfig. Aber sein Platz ist doch auf einem Sofa, auf einem Teppich, vor einem Kamin. Und keinesfalls in einem eisigen Käfig.


Wins macht keinen Dreck zu Hause und er geht gut an der Leine. Er ist auch ohne Leine gehorsam. Es reicht ein halbes Wort und ein Blick, um Wins Aufmerksamkeit zu gewinnen. Mit Hunden ist er sehr gut verträglich. Er bleibt immer in der Nähe seines Menschen, behält sein Herrchen im Blick und wird niemals einen Streit mit anderen Hunden anfangen. Er lässt sich auch nicht unterkriegen, wenn man ihm mit Aggression begegnet. Eigentlich interessieren ihn Hunde wenig. Er braucht nur seinen Menschen, für den er alles tun würde. Er sehnt sich nach Zuwendung und leidet unter Einsamkeit. Wins braucht eine Familie, wo jemand immer Zuhause bleiben kann oder ihn zur Arbeit mitnimmt. Er würde auch nicht stören.


Russland (2013-2014)