Manja r.i.p. 1.1.16

Ein zierliches Hündchen mit Puppengesicht und Kulleraugen

Manja (geb. 2011) ist eine Mischlingshündin, ca. 50 cm groß und ca. 20 kg schwer, geimpft, gechipt, kastriert. Hat leichte Form von Epilepsie.

 

Ein kommunikationsfreudiges, zärtliches und warmherziges Hundemädchen. Kommt sehr gut mit anderen Hunden beider Geschlechter aus, kann aber manchmal Eifersucht zeigen. Kennt keine Katzen. Manja ist ein aktiver und verspielter Hund. Sie ist gerne draußen. Ist sehr anhänglich und ein zärtlicher und liebevoller Hund. Passt sehr gut für eine Familie mit Kindern.

 

Rein äußerlich ist Manja ein Augenschmaus, zierlich und feingliedrig. Erinnert an ein Püppchen. Manja hat leichte Epilepsie. Die epileptischen Anfälle kommen sehr selten, nicht öfter als alle 2-3 Monate und wenn Manja Medikamenten einnimmt, treten sie gar nicht auf.

 

Wir wissen nicht, wie Manja ins Tierheim kam. Aber wir sind uns sicher, dass das Hundemädchen früher eine Familie hatte. Sie ist ein sehr menschenbezogener Hund, geht ausgezeichnet an der Leine und benimmt sich gut im Auto.

Anfang November 2015 kam Manja in eine deutsche Pflegefamilie. Dieses wunderbare, zarte Hundemädchen braucht eine Familie!

 

Deutschland (November 2015)

Russland (Winter 2014)

Interesse an Manja?

Falls Sie sich für den Hund interessieren, füllen Sie das Formular aus und senden Sie an uns ab! Ihre Anfrage wird umgehend bearbeitet!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.