Mady

Braucht Treue und Beständigkeit von Menschen und würde sich über andere Hunde und Katzen sehr freuen!

Mady (geb. 2010) ist eine sehr schöne und anmutige Hündin mit goldenem Fell. Sie ist ein Schäferhundmischling, ca. 53 cm groß (Schulterhöhe) und wiegt ca. 20 kg. Mady ist geimpft, gechipt und kastriert.

 

Vom Charakter her ist Mady nicht besonders beherzt, obwohl es von Umständen abhängig ist. Wenn sie sich auf ihrem Territorium befindet, ist sie voll aktiv und bellt sogar manchmal Passanten an, spielt mit anderen Hunden und liebt es Aufmerksamkeit von Menschen zu haben und mag Spaziergänge über bereits bekannte Strecken.

Aber ein Gegenteil ist Mady, wenn sie viel Neues erleben muss, sie sondert sich ab und grämt sich. Sie kann sogar Spaziergänge verweigern und will nur in Ruhe gelassen sein.

Im Alter von 2 Jahre hatte Mady einen Anfall, der nach Epilepsie aussah, was aber niemals mehr vorkam. Leider wurde die Hündin wegen der Tatsache nie gezielt untersucht.


Als kleiner Welpe kam Mady in ein Tierheim, das auch als "Tötungsstation" genannt wird. Dort werden Hunde nur kurzfristig gehalten und wenn die in der Zeit nicht vermittelt bleiben, werden sie eingeschläfert. Mady hatte Glück und wurde von der schrecklichen Stelle abgeholt und somit gerettet.

 

So kam sie in ein kleines privates Tierheim und hat dort sehnsüchtig auf gutmutige Menschen gewartet, die ihren seelichen und gesundheitlichen Zustand heilen. Im Winter 2014 hat Mady ihre zweite Chance bekommen: Eine Familie aus Moskau hat sie adoptiert und ihre Geschichte sollte eigentlich ihr Happy-End haben... Leider nicht. Im April 2014 hat die Familie Mady's Pflegemama angerufen und hat gefordert, dass die Hündin heute abgeholt werden soll, ansonsten setzen sie Mady irgendwo im Wald aus.

Mady's Pflegemutter ist direkt gefahren und die kleine arme ungepflegte und ängstliche Hündin wieder zur Pflegestelle gebracht. Mady stieg ausm Auto aus und rennte zu ihrem ehmaligen Zwinger, hat sogar die Tür mit Pfote gekratzt, so wollte sie wieder rein... Sie hat alle Hunde und Katzen freundlich begrüßt und geküsst. Also, ein Zuhause war für Mady viel schlimmer, als ein privates Tierheim.

 

Das goldene Mädchen braucht andere Tiere (Hunde und Katzen) und Beständigkeit im Alltag. Dann kann sie sich endlich entspannen und ein glückliches Hundeleben führen.

 

Mady (April 2014)

So hat die Kleine ausgesehen, als sie von ihrem moskauer "Zuhause" abgeholt wurde...

Interesse an Mady?

Falls Sie sich für den Hund interessieren, füllen Sie das Formular aus und senden Sie an uns ab! Ihre Anfrage wird umgehend bearbeitet!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.