Kadril (reserviert)

Aktiv, lebensfroh, sehr emotional und braucht die Möglichkeit, sich mal richtig auszutoben!

Kadril ist eine 2-jährige Mischlingshündin, ca. 57 cm groß und 25 kg schwer, kastriert, geimpft, gechipt, entwurmt, gesund.   

Mit allen Hunden kommt sie gut zurecht. Katzen kennt sie auch und verhält sich sehr freundlich ihnen gegnüber. Zu den fremden Menschen ist sie anfangs etwas zurückhaltend und schüchtern, kann auf ihrem Territorium Fremde anbellen. Bekannte Menschen „küsst“ sie, spielt und schmust gern mit ihnen.

 

Kadril (wie auch ihre Schwester Sabava) wurde von einer Haushündin geboren, die sich unglücklicherweise in ihren Nachbarn „verguckt“ hatte. Die Welpen wurden von den Besitzern der Hündin in einem Karton in die Schule gebracht, in der Hoffnung, dass die Kinder sie mit nach Hause nehmen. Die Kinder spielten mit den süßen Welpen, doch nach dem Schulschluß wurden sie in der Schule im Karton gelassen. Die ganze Nacht weinten die Kleinen, am Morgen rief die genervte Schulleiterin die Hundefänger und ließ die Hundebabys in eine Liquidationsstation bringen. Dort setzte man sie mit vielen anderen Hunden in ein Gehege. Sie saßen dort zwei Wochen, hungerten und warteten, bis jemand ihnen ein Stück Brot zuwirft, um das sie kämpfen mussten. Manchmal verschwanden ihre Leidgenossen, neue kamen dazu.

 

Eines Tages hat eine neue Tierheimkontrolleurin das Gehege betreten. Sie sah die abgemagerten, erschöpften Welpen, hatte Mitleid mit ihnen und nahm sie ins Tierheim mit.

 

Die kleine Kadril ist zu einer klugen, dankbaren erwachsenen Hündin mit ausgeglichenem Charakter und stabiler Psyche geworden. Sie ist aktiv, lebensfroh, sehr emotional und braucht die Möglichkeit, sich mal richtig auszutoben. Sie ist zahm und gehorsam, lernt sehr schnell und gern. Aus ihrem früheren Leben hat Kadril noch eine Angewohnheit: sie frisst ihren Napf immer leer – und zwar sehr schnell.

 

Kadril hofft auf ein Zuhause und liebevolle Besitzer.