Elly

Genießt die Gesellschaft ihrer Artgenossen und liebt ausgedehnte gemeinsame Spaziergänge

Elly (geb. 06.2013) hat eine Widerristhöhe 48 cm, Gewicht 12 kg. Kerngesund, geimpft, kastriert.

 

Elly war als Straßenhund zur Welt gekommen und wurde von den freiwilligen Helfern aufgenommen, als Ellys Mutter ihren neuen Wurf zu einer von Volontären organisierten Futterstelle brachte. 5 von insgesamt 7 Geschwisterchen von Elly hatte man vermitteln können, noch bevor sie das Alter von 2 Monaten erreichten. Nur sie und ihre Schwester Molly fanden bisher kein neues Zuhause.

 

Elly ist ein sehr verspielter, neugieriger und freiheitsliebender Hund. Sie genießt die Gesellschaft ihrer Artgenossen und liebt ausgedehnte gemeinsame Spaziergänge. Es ist bemerkenswert, dass Elly als Welpe ein ziemlicher Feigling war und schnappte vor lauter Angst sogar mit den Zähnen, wenn man versuchte, sie auf den Arm zu nehmen. Inzwischen kennt Elly Menschen viel besser und gab diese Angewohnheit längst auf, sodass sie ihr Bäuchlein sogar ganz gerne mal zum vertrauensvollen Kraulen hinhält. Aber im Vergleich zu den anderen Hunden steht Elly etwaigen Streicheleinheiten doch recht zurückhaltend gegenüber, da sie sich – warum auch immer – für eine sehr ernste und selbständige Hundedame hält. Wahrscheinlich liegt es an den Genen: Ihr dreifarbiges Fell und der charakteristische Körperbau lassen darauf schließen, dass Elly wohl mit Jagdhunden verwandt ist. Aus diesem Grund suchen wir für sie ein neues Zuhause oder auch eine vorübergehende Unterkunft, wo Elly die Möglichkeit hätte, lange Spaziergänge zu machen und viel in der Natur herumzutollen – vorzugsweise mit einem oder mehreren weiteren Hunden, denn das würde Elly richtig glücklich machen.